Systemische Aufstellung

Systemische Aufstellungen als Schlüsselprozess

Sie stehen immer wieder vor demselben Problem?

Erkennen, dass sich Muster in Ihrem Leben immer wiederholen?

Egal welchen Weg Sie gehen, Sie kommen immer wieder zur selben Kreuzung?

Sie können Ihren Platz im Leben nicht wirklich einnehmen?

Bei einer Aufstellung haben Sie die Möglichkeit Ihr System (Familie, Arbeit, Firma) von außen zu betrachten, sich einen Überblick zu verschaffen und neue Lösungsansätze wahrzunehmen.

Ich verstehe meine Tätigkeit als Aufstellungsleiterin als Gastgeberin in meinem geschützten Raum und als Prozessbegleiterin: Sie haben den Schlüssel zu Ihrer Tür und können diesen während der Aufstellung ins Schlüsselloch stecken umdrehen und die Tür zu neuen Erkenntnissen öffnen. Sie können durchschauen, reingehen, sich einen Überblick verschaffen, bleiben oder auch wieder gehen und die Tür verschließen. Wie auch immer Sie sich entscheiden, der Schlüssel zu Ihrem Tor ist in Ihrer Hand!

Bei der Aufstellungsarbeit handelt es sich um eine Methode bei der die Beziehungsmuster eines Systems im Raum bildlich dargestellt werden. Die Aufstellung ist eine sehr hilfreiche Form der Beratung in besonders verfahrenen Situationen und bietet die Möglichkeit des Unterbrechens alter Muster und Erkennens neuer Lösungswege.

Aufstellungsarten

    • Systemische Familienaufstellungen bieten die Möglichkeit der Konfliktlösung zwischen Familienmitgliedern
    • Systemische Organisationsaufstellungen bieten die Möglichkeit der Problem- oder Konfliktlösung in Unternehmen und beruflichen Kontexten
    • Tetralemma-Aufstellungen helfen bei Entscheidungsfragen
  • Autopoetische Aufstellung nach Siegfried Essen ermöglichen einen Zugang zum höheren Selbst

In der Einzelarbeit verwende ich das Familienbrett, verschiedene Gegenstände und Symbole und arbeite nach dem Lebensflussmodell von Brigitte Lämmle.

Honorar für eigene Aufstellung in der Gruppe € 120,-

für RepräsentantInnen  € 20,-

für Einzelaufstellung € 60,-/Std.